Der Kaufpreis


Sie finden eine interessante Immobilie?
Zu einem interessanten Preis?
In einer guten Lage?
Dann bewerben sich um diese Immobilie wahrscheinlich auch andere Kaufinteressenten!

 Üblicherweise setzt der Verkäufer den Preis hoch an, um ihn dann der Nachfrage entsprechend herabzusetzen.
Für die meisten Käufer ist es schwer — in den meisten Fällen schlichtweg unmöglich — den angemessenen Preis
einer Immobilie zu schätzen.
Sehr oft werden Immobilienpreise angesetzt, die nicht dem realistischen Marktwert entsprechen.
Die Folge, im Laufe der Monate (oder Jahre) wird der Kaufpreis immer wieder nach unten angepasst.

Frei nach dem Motto : Ein Dummer steht jeden Tag auf ... Möchten Sie dieser Dumme sein?

Auch viele Immobilienbüros stellen Verkäufern überhöhte Verkaufspreise in Aussicht,
teils aus Mangel an Erfahrung oder um den Auftrag zu erhalten.


Etwa 80 % bis 90 % aller Gebrauchtimmobilien erleben während der Verkaufszeit ein bis drei Preisreduzierungen.

Wir nehmen keine Immobilien mit erhöhten Kaufpreisen in unser Angebot.

 

Jeder Immobilienverkauf ist ein Bieterverfahren :

    Der Verkäufer bietet eine Immobilie an ----- Der Käufer bietet einen Preis an.

DER VERKÄUFER bietet eine Immobilie zum Verkauf an. DER KÄUFER bietet dem Verkäufer einen Preis an.Wir versuchen Verkäufer zu überzeugen, realistische Kaufpreise anzusetzen.
Dafür wird die Immobilie mehrere Wochen im Verkauf bleiben, um die Nachfrage zu erkunden.
Interessenten können bei uns ein Preisgebot abgeben.
Überbietet ihn ein anderer Interessent, werden alle potentiellen Käufer über den Preisanstieg informiert, um das eigene Angebot eventuell erhöhen zu können.
Dank dieser Vorgehensweise, die sich allein an der tatsächlichen Nachfrage orientiert, ist sichergestellt, dass der endgültige Verkauf zu einem marktgerechten Preis erfolgt.

Das Fazit

Als Käufer werden Sie vor Mondpreisen geschützt.

 Impressum | AGB | Widerrufsrecht | Kontakt | facebook | Haushaltsauflösungen |
bekanntes Angebot